Zuhause und Stil

Linoleumschweißen: Heiß- und Kaltverfahren

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Beliebtheit von Linoleum beruht auf seinem hervorragenden Aussehen sowie der Haltbarkeit und Zweckmäßigkeit. Diese Vorteile können jedoch auf Null reduziert werden, wenn beim Verlegen dieses Baustoffs die Fugen seiner Leinwände mit deutlich sichtbaren Nähten versehen werden und daher deren ordnungsgemäße Abdichtung so wichtig ist, dass sowohl die Unversehrtheit als auch die Festigkeit des Bodenbelags gewährleistet sind.

Für eine hochwertige Verbindung von Linoleumteilen werden zwei Arten des Schweißens verwendet, von denen eine als heiß und die andere als kalt bezeichnet wird. Die Wahl einer bestimmten Schweißart hängt von der tatsächlichen Situation und der Art des Linoleums ab.

Unter Berücksichtigung des Verwendungsortes (Büro- oder Wohnräume) wird Linoleum in Gewerbe und Haushalt unterteilt.

In Räumen, die von einer großen Anzahl von Personen besucht werden, ist Linoleum erheblichen Belastungen ausgesetzt, weshalb an öffentlichen Orten für diese Art der Beschichtung in der Regel ein sehr haltbares Material gewählt wird. Gleichzeitig wird ein solches Linoleum mit erhöhter Abriebfestigkeit im Heißverfahren geschweißt, und die Arbeiten werden nur von Fachleuten mit recht teuren Geräten ausgeführt.

Das Kaltverfahren wird normalerweise angewendet, wenn eine Beschichtung aus Linoleum geringer Dicke und mit nicht sehr hohen Festigkeitseigenschaften vorliegt. Solches Material wird am häufigsten in Wohnungen verwendet.

Heißschweißen Linoleum

Sie kann nur von Fachleuten durchgeführt werden, die über eine Spezialschnur und eine Spezialschweißmaschine in ihrem Arsenal verfügen, mit deren Hilfe das Heißschweißen von Linoleumnähten auf dem richtigen Qualitätsniveau sichergestellt wird. Die Essenz des Prozesses ist wie folgt: An der Verbindungsstelle der Linoleumplatten wird eine Nut geschnitten, die in ihrer Form dem Profil der oben erwähnten Schnur (auch Füllstange genannt) entspricht, die als Verbindungselement verwendet wird.

Zur Herstellung von Kord / Stab, der sowohl einen runden als auch einen dreieckigen Querschnitt haben kann, wird plastifiziertes PVC verwendet, so dass es bei einer Temperatur von 350 ± 50 ° C leicht erweicht. Der Stab wird in die Vorrichtung zum Schweißen von Linoleum eingeführt und mit Hilfe dieses Werkzeugs in eine zuvor vorbereitete Nut eingeführt und entlang der Stoßlinie gepresst.

In diesem Fall wird der überschüssige Lötstab mit einem Monatsmesser entfernt, jedoch nicht auf einmal, sondern in mehreren Schritten. Zunächst wird der größte unnötige Teil der Schnur entfernt. Während der Arbeit sollte eine spezielle Platte, ein Schlitten genannt, unter das Messer gelegt werden. Nachdem die Naht vollständig abgekühlt ist, entfernen Sie den Rest des Verbindungsmaterials mit demselben Messer, jedoch ohne Schlitten, und bewegen Sie es entlang der Oberfläche der Beschichtung. Es ist unmöglich, den gesamten Riegel auf einmal zu entfernen, da, wenn er nicht vollständig abgekühlt ist, an einigen Stellen beim Abkühlen der Naht Grübchen und Dellen auftreten können, die durch das „Einziehen“ des abgekühlten Kordmaterials verursacht werden.

Das Heißschweißen von Linoleum zu Hause wird nicht verwendet, da beim Erhitzen von Haushaltslinoleum nicht nur die Nähte schmelzen können, sondern auch ein Teil des Bodenbelags.

Wie das Linoleum Kaltschweißen zu kleben?

Heutzutage wird im Haushalt zunehmend Leim mit der Bezeichnung „Kaltschweißen für Linoleum“ verwendet. Dieses Werkzeug mit hervorragenden Verbindungseigenschaften wird manchmal als Flüssigschweißen bezeichnet. Es ist häufiger als andere Klebstoffe, die von Fachleuten bei modernen Bauarbeiten verwendet werden.

Dieser Kleber kann nicht nur zum Schweißen von Linoleum, das ursprünglich verlegt wurde, verwendet werden, sondern auch für die Verbindungen von Linoleum während seiner Reparatur. Der Hauptvorteil dieser Methode zum Verbinden von Beschichtungen besteht in der großen Festigkeit, wenn ein Stück Bodenbelag mit dem anderen verfestigt wird. Die Anwendungstechnologie ist einfach und unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Klebeverfahren, aber das Ergebnis ist immer auf einem sehr hohen Niveau. Oft wird dieser Klebstoff zur Befestigung von Fußleisten sowie für verschiedene dekorative PVC-Produkte verwendet.

Verlegen von Linoleum-Blei, sequentielles Verbinden des Klebstoffs zum Schweißen jeder nachfolgenden Materialbahn mit der vorherigen, genau an der vorgesehenen Stelle. Aufgrund der Tatsache, dass das Schweißen von Linoleumtüchern mit farblosem Klebstoff erfolgt, sind die Klebestellen kaum wahrnehmbar.

Welche Arten von Klebern werden als Kaltschweißen bezeichnet?

Es gibt verschiedene Arten von Klebstoffen, die sich in ihren Eigenschaften und Auftragungsmethoden unterscheiden.

Typ A

Dieser Klebstoff hat aufgrund der großen Menge des darin enthaltenen Lösungsmittels eine flüssige Konsistenz und erleichtert die Verarbeitung der Klebstelle. Es kann nicht verwendet werden, wenn Folien aus gebundenem Material verbunden werden, deren Spaltbreite zwei Millimeter überschreitet.

Der Hauptvorteil der Verwendung des Leimtyps "A" ist die Genauigkeit der Naht und die Unsichtbarkeit der Schweißverbindung für die Augen, während gleichzeitig die hohe Festigkeit des erhaltenen Flüssigschweißens sichergestellt wird. Dieser Leim wird jedoch nicht für die Reparatur von Linoleumbeschichtungen empfohlen. Seine Verwendung ist in Fällen vorzuziehen, in denen der Code neue Linoleumstreifen aneinander kleben muss.

Typ C

Ein solcher Kleber unterscheidet sich von dem zuvor beschriebenen darin, dass er weniger Lösungsmittel enthält und daher dicker aussieht. Es kann in dem Fall verwendet werden, wenn der Abstand zwischen den Linoleumplatten 2-4 Millimeter beträgt. Es ist auch möglich, bei Reparaturarbeiten Kleber vom Typ „C“ zu verwenden, auch zur Reparatur von Rissen, die häufig in alten Beschichtungen zu finden sind. Wenn diese Art von Klebstoff trocknet, bildet sich eine dichte Naht mit hoher Festigkeit.

Geben Sie T ein

Diese Art von Kleber ist vor allem für Fachkräfte gedacht, die in der Regel im industriellen Bereich tätig sind. Es wird selten für den privaten Gebrauch verwendet. Der Kleber vom Typ "T" eignet sich hervorragend zum Kleben von mehrkomponentigen Linoleumarten, die auf der Basis von Polyvinylchlorid und Polyester hergestellt werden. Das Ergebnis seiner Anwendung ist eine elastische, flexible, aber zuverlässige Naht.

Was kann man sonst noch kalt schweißen?

Es gibt andere Marken von Klebstoffen, die zum Kaltschweißen von Linoleumplatten verwendet werden können. Sie können zum Beispiel zwei von ihnen anrufen, und ihre technischen Eigenschaften sind unten angegeben.

  • Sintex H44. Trocknungszeit "beim Kleben" - 20 Minuten, Aushärtezeit - 2 Stunden, volle Polymerisationszeit - 24 Stunden, der maximale Wert der Fugenbreite - 4 mm.
  • EP-380. Die Stärke der Naht beträgt 3500 PSI, die Einsatztemperatur beträgt nicht mehr als 93 ° C, die Aushärtungsdauer beträgt weniger als 15 Minuten, die Abbindegeschwindigkeit beträgt ca. 4 Minuten.

Ein charakteristisches Merkmal dieser Typen ist, dass sie einen niedrigen Schmelzpunkt haben, der niedriger ist als der beim Kaltschweißen von Metallen. Bei der Arbeit mit Linoleum ist dies jedoch nicht unbedingt erforderlich.

Was ist bei der Auswahl eines Kaltschweißklebers zu beachten?

Leim für das Kaltschweißen wird heute in einem breiten Sortiment angeboten. Bei der Auswahl eines Klebstoffs für das Schweißen von Linoleumblechen ist vor allem der Zweck der Verklebung zu berücksichtigen.

In den Fällen, in denen es notwendig ist, die fertige Beschichtung zu reparieren, ist es besser, Klebstoffe mit einer dickeren Konsistenz zu wählen, bei denen die PVC-Konzentration höher und das Lösungsmittel geringer ist. Dies verleiht der Naht eine hohe Festigkeit, wenn beschädigte Bruchstücke und Dichtungsrisse geklebt werden. Dieselbe Art von Klebstoff eignet sich auch besser zum Verbinden neuer Bodenbeläge, wenn diese jedoch ungleichmäßig geschnitten sind oder wenn die Fuge eine „begehbare“ Lücke aufweist.

Wenn Sie neue, professionell vorbereitete und präzise geschnittene Linoleumplatten verwenden, können Sie diese mit einem großen Anteil Lösungsmittel und einer geringeren Menge PVC verkleben. Aufgrund dieser Zusammensetzung wird eine hohe Plastizität und eine geringe Sichtbarkeit der erhaltenen Verbindung zwischen den Linoleumtüchern sichergestellt. Die Abbindungsstärke ist in diesem Fall geringfügig geringer als in der oben beschriebenen ersten Variante, dies ist jedoch nicht kritisch, da die Lasten, denen der Bodenbelag der Wohnzimmer ausgesetzt ist, ebenfalls gering sind.

Der Leimverbrauch in der ersten und zweiten Version wird nahezu gleich sein.

DIY Schweißen Linoleum: eine Abfolge von Aktionen

Um qualitativ hochwertiges Linoleum-Schweißen zu ermöglichen, muss eine bestimmte Technologie angewendet werden, die ungefähr so ​​aussieht:

  1. Zunächst werden zwei Linoleumstreifen so ausgelegt, dass sie sich 3-5 Zentimeter überlappen.
  2. Ferner werden diese zwei überlappenden Streifen gleichzeitig entlang des Metallstreifens geschnitten, wodurch eine ideale Verbindung zwischen ihnen sichergestellt wird.
  3. Nach dem Schneiden der Linoleumverkleidung wurde diese entfernt.
  4. Ein doppelseitiges Klebeband wird unter der Position der zukünftigen Verbindungsnaht auf den Boden geklebt, wodurch verhindert wird, dass sich der Klebstoff über die Bodenoberfläche ausbreitet und den Nahtbereich fixiert.
  5. Der Schweißbereich wird mit einem Lappen abgewischt: Für qualitativ hochwertiges Schweißen muss er sauber und trocken sein.
  6. In der Mitte der dicht geschnittenen Naht ist ein spezielles kaltgeschweißtes Papierband eingeklebt. Dies geschieht, um eine Beschädigung der oberen Linoleumschicht zu vermeiden.
  7. Ein Messer mit einer runden Scotch-Klinge wird im Bereich der Naht über die gesamte Länge geschnitten. Sie können auch andere Messertypen verwenden. Wichtig ist jedoch, dass beim Schneiden die Kanten des Linoleums nicht beschädigt werden.
  8. Nach dem Abschneiden des Papierstreifens wird dieser mit einer Rolle fest gerollt, um zu verhindern, dass kaltes Schweißen unter die Papieroberfläche gelangt.
  9. Auf dem Schlauch ist eine spezielle Düse in Form einer Nadel mit Klebstoff angebracht, durch die der flüssige Klebstoffinhalt fließt.
  10. Als nächstes wird die Nadel in den Spalt zwischen den Linoleumlagen eingeführt und durch leichtes Drücken wird der Klebstoff aus dem Schlauch in den Verbindungsspalt gedrückt.
  11. Nach dem Füllen der Lücke muss einige Zeit gewartet werden, die normalerweise in der Anleitung für eine bestimmte Art des Kaltschweißens angegeben ist, und das Klebeband unter einem spitzen Winkel entfernt werden.

Wenn Sie die Technologie des Kaltschweißens kennen, können Sie nicht nur Linoleum reparieren, sondern auch selbst verlegen. Lesen Sie alle Anweisungen sorgfältig durch und wählen Sie beim Kauf die richtige Leimart aus. Erfolge für Sie!

Pin
Send
Share
Send
Send